Logo-BSA

Zielpunkt: Die Kurkliniken
Bad Sooden-Allendorf war im Jahre 2006 "125 Jahre Heilbad"

Streckenbeginn:

Dieser Rundgang fällt nicht unter unsere Einschränkung
der Textminimierung in Bezug auf Informationen.

Wie Sie ja vielleicht in der Einführung zu unseren "virtuellen Stadtrundgängen gelesen haben, stehen wir wieder vor dem Kurtheater.

Wie auch im Rundgang-4, durch die Strassen von Sooden, wenden wir uns nach links und gehen durch die Strasse Lindenallee bis an deren Ende.

HegebergklinikHier, im Bereich des Herrengraben, sehen Sie über den Dächern der vordergründigen Bebauung den Gebäudekomplex der ehemaligen Hegeberg-Klinik am Hang des "Hegeberges" liegen.

Mehr zu zeigen ist nicht unser Thema, da es sich ja um eine ehemalige Kurklinik handelt. Seit einigen Jahren dient das Haus als Übergangsheim für Asylbewerber.

Kurheim-2KurheimWir wenden uns nun nach links und unser Blick fällt zwangsläufig auf den Hauskomplex des Kurzentrums Werraland für Mutter und Kind.
Die Anfänge lagen im Jahre 1879, als in der Strasse Lange Reihe ganz klein begonnen wurde.
Das zweite Foto zeigt die Rückseite des Hauses, wie sie auch vom Wanderweg aus (hinter dem Haus) eingesehen werden kann. Eine grössere Bilddarstellung sehen sie unter Mutter+Kind.

Mutter+KindKinderheim

BalzerbornMit den obigen Bildern, es ist ein Blick zurück, gehen wir weiter die nun zweispurig geführte Strasse Balzerbornweg entlang.

Diese Strasse, Sie sehen es auf dem Foto, hat bis zum Parkplatz "an den Bruchteichen", einen mit Gras bewachsenen Mittelstreifen auf welchen Platanen stehen. Leider gibt es hier keinen Mittelweg für Spaziergänger und keine Sitzbänke zum Ausruhen. Nach etwa 100 Metern sehen wir links dann das "Kurklinikzentrum Balzerborn".
Schatten gibt es leider auch nicht mehr, da die Baumkronen, warum auch immer, massiv zurück geschnitten wurden.

Die Kurklinik »Balzerborn«

Balzerbornklinik Balzerborn-Klinik Balzerbornklinik

Diese Kurklinik des Landes Niedersachsen wurde erst um die Jahrtausendwende 1999/2000 aufwändig um- und ausgebaut.
Der seinerzeit anhaltenden Krise im politisch gewollten Gesundheitssystem, fiel auch diese Kurklinik zum Opfer. Bis heute wird, auch mit Unterstützung der "Stadt Bad Sooden-Allendorf", nach einem neuen Verwendungszweck gesucht.

Weg zurueckWeg zurueckEntweder gehen wir nun denselben Weg wieder zurück oder, die informativere Lösung, an der Rückseite der Klinik entlang parallel einen anderen Weg.

HegebergklinikHegebergklinikDen schönen Parkplatz am Balzerborn rechts liegen lassend, sehen wir zur Rechten, etwas versteckt, den Tennisplatz.
Etwa 50m weiter öffnet sich im Gebüsch links ein inoffizieller Weg. HegebergklinikWir haben noch einen Blick auf die Rückseite der Klinik Balzerborn. Zuvor war die Sicht frei auf das interne Parkgelände der Kurgäste (voriges senkrechtes Doppelbild).

HerrengrabenNach dem kurzen ungepflegten Wegestück überqueren wir die Fritz Gottsleben Strasse und entlang der Strassen Adenauer-Allee, Hinter der Wahl stossen wir rechts vom Herrengraben wieder auf die Strasse Linden-Allee.
Nach 200 Metern, den Hinweg zurück, sind wir wieder an unserem Ausgangspunkt, mitten in Sooden.

In einer realen Besichtigungstour der Kurkliniken könnten wir hier Schluss machen und die weiteren auch interessanteren Kurkliniken an einem anderen Tag aufsuchen.

Die Kurklinik »Kurhessen«

(auf dem Hinweg)

Der angenehmste Weg (real) führt uns nun zum "Södertor" und somit zur Rosenstrasse. Wir gehen die etwas ansteigende Strasse hinauf, können aber auch einen kleinen interessanten Umweg am Gradierwerk vorbei und/oder am Schwanenteich entlang gehen um am Ende der Strasse sofort die Klinik Kurhessen vor Augen zu haben.

HegebergklinikKurhessenklinikDa die nun folgenden Kurkliniken nicht im direkten Rundgang angegangen werden können, berühren wir die "Klinik Kurhessen" jetzt auf dem Hinweg und ein zweites mal auf dem Rückweg.

HegebergklinikDie Strasse Am Haintor überquerend gehen wir die Rosenstrasse weiter hinauf und lassen die Kurhessenklinik, mit der Seite des alten Haupteinganges, rechts liegen.
Hegebergklinik

HegebergklinikNun biegen wir rechts ein in den Bereich der Westerburgstrasse, gehen hinter der Klinik und anderen Gebäuden vorbei und sehen uns die Klinik Kurhessen von dieser Seite aus an.

HegebergklinikHegebergklinikWir gehen weiter, und sehen zur Linken, unter schattigen Bäumen, einen kleinen Parkplatz und steigen rechts davon eine Steintreppe hinauf.
Oben angekommen, bietet sich uns die Ansicht wie im rechten Foto.

An dieser Stelle, wir haben mit dem kleinen Parkplatz noch den Anfang bzw. das Ende der Strasse Grosse Hainstrasse berührt, verlassen wir auch bei dieser Strecke die Klinik "Kurhessen".

Hegebergklinik

Wir überqueren jetzt die Landesstrasse, links Grosser Hain und rechts An den Soleteichen und gehen nicht geradeaus zu den anderen Kurkliniken weiter. Nein - geniessen Sie, wie im obigen Bild dargestellt, den Blick über die Eisenbahnlinie, die B27 und die Werra, hinüber nach Allendorf. Genauer gesagt, in die Eichwegsiedlung und über die Landesgrenze hinweg nach Thüringen.

Die »Werra-Klinik«

Werra-KLinik   Werra-KLinikIn unserer Blickrichtung nach Allendorf sehen wir, mitten im oberen Foto, ein rotes Auto. An dieser Stelle biegen wir nun links in die Berliner Strasse ein. Nach nur wenigen Schritten sehen wir links den Kurkomplex der Werra-Klinik, der "BfA Berlin", liegen.
Nein - so kahl sah es in der Zeit um Mitte der siebziger Jahre aus. Nur so zur Erinnerung und zum Vergleich mit heute, wo von der Strasse und der dahinter liegenden "Raucherpromenade" aus der vordere Teil des Gebäudes durch Bäume und Strauchwerk verdeckt ist.

Hegebergklinik   Hegebergklinik   Hegebergklinik

Diese drei Bilder zeigen die aktuelle Vorderansicht mit dem Haupteingang. Einmal von der Berliner Strasse aus und aus Sicht der Königsberger Strasse.

Werra-KlinikFriedhofGehen wir, im oberen rechten Foto, an der Kurklinik die Berliner Strasse weiter in Richtung Friedhof (zur Linken) und dem Kindergarten (zur Rechten), wird an einer abgeholzten Waldstelle der Blick frei auf ein Gebäudeteil der Klinik "Hoher Meissner."

Weitere Häuser, die zum Gesamtkomplex der "Werra Kurklinik" gehören (s. untere Bildreihe), liegen an der Freiherr von Stein Strasse, einer Parallelstrasse oberhalb der Berliner Strasse.

Werra-Klinik   Werra-Klinik   Werra-Klinik

Die Klinik »Hoher Meissner«

Die Freiherr von Stein Strasse gehen wir nun weiter entlang, um zur Kurklinik "Hoher Meissner" zu gelangen.

HegebergklinikDie andere Möglichkeit wäre gewesen, als wir nach der Steintreppe die Landesstrasse überquerten, geradeaus zuerst zur Kurklinik "Sonnenberg" zu kommen, also im Uhrzeigersinn diesen Weg zu gehen.
Im nebenstehenden Foto ist unser Standpunkt rechts neben der Klinik "Sonnenberg", beim Blick zurück. Im Hintergrund ist bereits die Kurklinik "Hoher Meissner" zu sehen.
Auch wegen der Lichtstimmung zu dieser Tageszeit bot es sich an, zuerst die "Werra-Klinik" auch von der Parallelstrasse aus abzuhandeln.

K. H.MeissnerK.H.MeissnerNun stehen wir fast vor der Klinik "Hoher Meissner", müssen jedoch den Berg weiter hinauf noch nach rechts in die Hardtstrasse einbiegen.

Wie ja schon in unserem virtuellen Rundgang-5, durch die Strassen von Sooden, erklärt, liegt die Kurklinik "Hoher Meissner" geografisch am äussersten nordwestlichen Punkt von Sooden.
K. H.MeissnerK. H.MeissnerDa sie ausserdem am Hang der "Hardt" gebaut wurde, überragt sie die anderen Klinikbauten. Alle Kurkliniken, ausgenommen die Klinik "Balzerborn und das Kurzentrum Werraland" sind jedoch von der B27 aus und vor allem aus Allendorf, weithin sichtbar an den westlichen Berghängen von Sooden gelegen, zu erkennen.

K. H.MeissnerK. H.MeissnerIm linken Bild die Vorder- und im rechten Bild die Rückseite, quasi die Seite am Berghang.
Die Klinik "Hoher Meissner" liegt mit ihrer geografischen Lage insofern noch exponiert, da Wanderwege z.B. zum "Rosskopf" oder zum "Ahrenberg" nicht nur von Kurgästen hier ihren Anfang haben oder enden.

Die Kur-Klinik »Sonnenberg«

K.SonnenbergVon der Klinik "Hoher Meissner" wieder talabwärts gehend und im Hintergrund Sooden mit der Kirche St.Crucis im Blickfeld, liegt gleich rechts von uns die Kurklinik "Sonnenberg". Der rückwärtige Gebäudekomplex grenzt an freie Wiesenflächen, ist aber nicht direkt an einen Wanderweg angebunden.

K.SonnenbergK.SonnenbergIm linken Foto die Klinik am Hang. Leider kommt das gebrochene Licht der Sonne in den Glaskugeln des Kandelabers hier nicht zur Geltung.
Im rechten Bild sehen Sie den Aufgang zum Haupteingang der "Sonnenbergklinik".

K.Sonnenberg   K.Sonnenberg   K.Sonnenberg

Die oberer Bilderreihe zeigt von links: eine Ansicht von unten vor dem Haupteingang, in der Mitte die Rückansicht und das rechte Foto zeigt den Haupteingang.
An dieser Stelle einmal der Hinweis, dass alle Kurkliniken, ausgenommen die "Werraland-Klinik" sich teilweise überschneidende Rehabilitationen bieten.

K.SonnenbergK.SonnenbergNun wollen wir aber wieder zurück, um zum Abschluss unseres Rundganges zu den Kurkliniken noch einmal einen Teil der Klinik Kurhessen zu sehen, den wir auf dem Weg hierher ausgelassen haben.

AllendorfBevor wir nun wieder die Landesstrasse überqueren, welche die Kliniken " Werra BfA, Hoher Meissner und Sonnenberg" vom quasi Ortskern Sooden trennt, noch einen Blick über die Werra-Klinik und die Werra hinweg nach Allendorf. Am rechten Bildrand grüsst uns wieder der Kirchturm von St.Crucis.

Die Kurklinik »Kurhessen«

(auf dem Rückweg)

HegebergklinikHegebergklinikWir gehen nun, auf unserem Rückweg uns links haltend, wieder über die Landesstrasse und biegen ein in die Strasse Am Haintor. Nach etwa 150m stehen wieder wieder vor der "Klinik Kurhessen", nun aber von einer anderen Seite kommend.

HegebergklinikHegebergklinikDie obere und untere Bildreihe zeigen jeweils den Bereich des neuen Haupteinganges.

Unsere Rundgang, mit Zielpunkt die Kurkliniken, ist fast zu Ende. Zurück wieder durch die Rosenstrasse, sind wir am Södertor vorbei wieder an unserem Ausgangspunkt, vor dem Kurtheater.

- hs/ms -

© 1996-2011  «»  http://bsa.old-schulte.de/

Letzte Änderung: 11/01/2011 - 13:35 Uhr