Logo-BSA

Bruchteiche und die Umgebung

BalzerbornIm Süden und nach Westen hin erheben sich Hügel bis zu einer Höhe von ca. 200 bis 300 m.
Aus dem naheliegenden -Balzerborn- im Westen, entnahm man früher das gesamte Trinkwasser für den Ort Sooden.

Haubentaucher und Blesshühner findet man zu allen Jahreszeiten auf den Bruchteichen. Im Winter aber seltener. Vermutlich daher, weil die Bruchteiche im Winter fast ganz mit Eis bedeckt sind.

Bruchteiche Haubentaucher Blesshuhn

Zu allen Jahreszeiten hat die Umgebung und das Leben auf und im Wasser seinen eigenen Reiz.
Da bei Sonnenschein fast immer alles fast schön aussieht, habe ich den späten Herbst genutzt um einmal einen Rundgang um die Teiche zu machen.
Unter Galerie BSA-9 ist eine kleine Fotostrecke abgelegt. Wer also die Bruchteiche einmal in diesem Licht, meistens weich und etwas dunstig, sehen möchte, dann Bitte ...

WassertretbeckenSie können die allgemeine Ruhe auf sich einwirken lassen. Kurgäste, die noch vor Jahren die Teiche umrundeten und vor allem am Nachmittag in Richtung "Lückertshof" wanderten, gibt es nicht mehr. Wasservögel, vor allem Blesshuhn und Haubentaucher welche die Wasserflächen belebten sind nur selten zu sehen. Das gilt auch für die ehemals auf Bänken pausierenden Asthmatiker, sie kommen ebenfalls nicht mehr.

Haben Sie dann die Bruchteiche umrundet (50-60 min ohne Ruhepausen zur Beobachtung oder zum Sitzen), wartet auf dem Rückweg ein Wassertretbecken auf Sie.
Falls Sie es auf dem Hinweg nicht bemerkt haben, es liegt unter lichten Bäumen kurz hinter dem Parkplatz Balzerborn und den Teichen.

Ein Tipp für Unkundige: Treffen Sie auf eine Wasseranlage wo es neben dem Wassertretbecken auch Becken für die Unterarme gibt, diese wegen der möglichen Kreislaufbelastung niemals "auch noch" zu benutzen. Sprechen Sie darüber mit ihrem Badearzt.
Ausserdem sollten Sie sich mit, je nach Umfang des Wassertretbeckens, mit zwei bis vier Runden begnügen.

- hs/ms -

© 1996-2011  «»  http://bsa.old-schulte.de/

Letzte Änderung: 26/03/2011 - 00:31 Uhr